Geräumig

"geräumig ist ein phänomen, ein heterozaum, das raunsalzig den winkel als mich gratswanderung"
Unsere zwei Fellenden haben den Hang zum Fall. Ich Schlucht, See sie – daunengroßes Vergnügen als wir, er wachte über uns. Seine sohnigen Augen waren warmgerade auf der Haut, den kahlen Stellen zwischen den Fellenden. Im See senken er und ich, ein stummes Klaglied bindet sie mit ein. Andererseits die Schluchten luken Schoten dich, ein ums andrerseits ein uns Unbekannter umständlich mit den Gedanken an der Gerade, Robe noch verfangen, Wangen rot und Waagen draußen warm hat laufen lassen und die Robe handumdrehend, wider den Überstreifen, das als Rückzugsgefecht. Kastenfreundschaft heißt auch den Gästen das Kastenwesen aufs Wesen und Gewesenes unter Astgabelungen zu riechen beginnen. Reichen Sie mir Nüsse, rächen sich an Nüstern, blasen die Hochmutter der Notrationalisten der neuformierten Sorte. Möchtegang ins Mich und Morgen, Trennen ist der Säcke jute Taufrischs-Tube. Auf dem Zahlfleischenschmaus mausert sich statisch und statischtich des Skatscooper.
Mehr staatstragend:
ich auch mein schatz
Eine Fahhradklingel hat den harten Glockenklang und steht fast in der Luft für einen Moment. Eine Klinkerwand, ein Gang zwischen den Mehrstockstadthäusern. Gerade einmal drei Meter breit aber voll gestellt mit Kisten und Tonnen aus Jahren des unnachsichtigen Vergessens. Ein Glockenklang als Signal des Aufbruchs, als Ruf die Kisten und Kästen zu lassen und

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.