Mai ist Witzemonat

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

ein Teil unserer Redaktion hat den Monat Mai als Witzemonat ausgelost. Es geht darum, trotz Finanzkrise, Schweinegrippe, Arbeitratlosigkeit und Miese-Laune-Syndrom ein Lächeln in den Dunst zu zaubern.

Den Anfang macht Yonker, der sich folgenden Witz überlegt hat:

> A swine flu to Mexico and was grunted visa.

Sie sagen: "Bitte was?!" Dann ist hier auch [eine Lösung](http://translate.google.com/translate_t?hl=en&sl=zh-CN&tl=en#en|de|A swine flu to Mexico and was grunted visa.).

Herzlichst,
i.V. Yonker für die Schneeschnuber-Redaktion

2 thoughts on “Mai ist Witzemonat

  1. Lieber Yonker von der Schneeschnuber-Redaktion,

    das mit dem Schweinchen dick dich, das drei Sparferkelchen mit Schlitzen im Rücken, das Schwein in neuen Schläuchen, das Schweinigel und Haselschweinspielchen, das Schwippschwager und Schweinschwinger, das versteh ich nicht zum Ende hin.

    Aber der Mai ist bekommen, danke dafür.

    Swiny Tod

  2. Liebe/r Swiny,

    das Ende ist ein Homophon, welches keines ist, und meint, dass dem Schweinchen das Visum gegrunzt, pardon, bewilligt wurde. Der Witz in dieser Wortwahl bringt zum Ausdruck, dass die ausstellende Behörde selbst schon Teil des Grippcheneffekts ist und ihre Stempel mit einem wohlwollenden Grunzen über den Rüssel gehen.

    Viel Erfolg bei der Durchreise,
    Yonker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.