Ein Trockentrost auf Dobrovice

Datteln in den dürren Ästen der Ägäis am Ufer die hauche Büste eines salzlakigen Atems. Sturmschwänzig schwarmdrüberhafter Doberkater mittelangen Ohrenbartes, schlechterdings die Rede dem benachbarten Hörstauvaters besohlt.

Alles was den Zucker unter die Leute treibt ist uns recht. Alles was die Tränen als süßen Sirup die Wangen heruntergleiten läßt kann nicht deutlich genug in voller Emphase den Hacken die Sporen zum Glück. Alles was die zu Säulen erstarrten im warmen Monsum zu klebrigem Gold sich lösen ließe ist längst nicht alles. Alles ist zu dem die nebenbuhlöse List der verschmitzen Rasplesüßer in ihren dickbackigen Karossen und aufpolsternden Gesäßmanschetten. Alles in Dringlichkeit mit den hartwundenkrustigen Graumosern auf Libretto gestimmt. Alles auf Anfang. Ein Abwasch, der noch getan werden muss .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.