von den mühen der halbherzigen

there had been a plan, realistisch nicht, doch neolithisch bereits: den hügel aushöhlen, die hülle rausholen, die halle horten. an allen orten kuckucksnester pflanzen. es schlüpften pflastersteine in der Masse. ornithologen und lithographen gingen sich an die turteln, logen was der breschniew ertrug. ebenso log die waage. sage und schreibe! der kongress brachte keinen dorfschmied, die üblichen laberschäden, kollegial und kongenital. at the end of the day it's all the fame, infam, inflammable, or fake, wie die krämer sprechen. die lämmer von den hügeln, die müssen federn lassen, is ja klar. superstar, noch federer lassen, hihihi. himmelweiter unterstellplatz: wer sich hier, unter der hügelhülle, unterstellt, räumt auch das geschirr. logo, fortifications of yesterdaisy. es lagen vor ostern die musterknappen zurück, geschichtslos aber glücklich. soviel keim und soviel kopffüßler - wir finden das gelinde erschwindelt. girlandenbaum. wir finden das ockerfarbig eingelullt im lullaby import. wie gesagt, der kongress war gefräßig, mäßig erträglich und die kroküsse kleckern sich ins horn. schließlich implodieren die buckel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.